Helpline

Montag - Freitag 
08:00 - 11:30 | 13:30 - 16:30

Kontakt
+41 32 628 20 99

E-Mail an Helpline
 

Fernwartung

Zwischen Ihrem und dem Rechner Ihres Beraters wird mit der untenstehenden Software über Internet eine sichere Verbindung hergestellt. So können wir Ihnen den Lösungsweg auf dem Bildschirm zeigen oder das Problem gleich selbst lösen.

Download TeamViewer


Kundenbereich

Leitstand

Wie viele Personen geben Ihnen in Ihrer Unternehmung dieselbe Antwort auf die Frage «Wie steht es um die Auslastung der Unternehmung in drei Wochen?». Der Leitstand bringt Transparenz und Übersicht in die mittelfristige Planung. Welche Abteilung oder Maschine hat welche Auslastung in den nächsten Wochen? Kann ich ein weiteres Projekt annehmen im Zeitraum XY? Diese Fragen sollen mit Hilfe einer durchgängigen Ressourcenplanung einfacher zu beantworten sein.

Der Zusammenfluss der Informationen

Zahlreiche Informationen tragen dazu bei, dass die Berechnungen des Leitstandes zu aussagekräftigen Grafiken führen. So fliessen die Daten der Abwesenheitsplanung, der Betriebsdatenerfassung und die Angaben über den Beschäftigungsgrad jedes Mitarbeitenden und dessen definierter Produktivität in die Berechnung mit ein.

Die Belastung der Ressourcen

Jedes einzelne Projekt benötigt eine gewisse Anzahl Stunden in einem entsprechenden Zeitraum. Die Menge der Stunden und die Zeitspanne können auf drei unterschiedliche Arten definiert oder ermittelt werden:

  • Manuell
  • Nach Kennzahlen
  • Aus der Vorkalkulation

Alle drei Varianten lassen sich während dem Einplanen oder zu einem späteren Zeitpunkt manuell verfeinern und verschieben.

Der Projektverlauf

Ist das Projekt eingeplant und die Arbeiten im Gange, liefert der Leitstand immer die aktuellsten Werte betreffend Ressourcen und Auslastung. Muss ein Projekt oder Teilprojekt zeitlich verschoben werden, sind die Auswirkungen direkt ersichtlich. Die von den Mitarbeitenden erfassten Arbeitsstunden auf den Projekten fliessen direkt in die Berechnung mit ein. Der Vergleich zwischen geplanten und bereits geleisteten Stunden ist sichtbar.

Make or Buy

Je nach Auftragslage oder Personalbestand kann die Frage nach «Make or Buy» auftauchen. Der Leitstand unterstützt Sie dahin gehend, dass Sie die einzelnen Produkte, Teilprojekte oder gar gesamte Projekte ein und ausblenden können, um den Effekt in Ihrer Auslastung zu sehen.

Schichtplanung

Neben der regulären Auslastungsplanung kann dem System ein Schichtplan hinterlegt werden, damit die Kapazitäten an einem Tag entsprechend höher ausfallen. Das System erkennt die «Doppelbelegung» an den Schicht-Tagen und rechnet die Ressourcen entsprechend.

Von der Grob- zur Feinplanung

Die Erstellung des Wochenprogramms setzt voraus, dass Sie über den Fortschritt sämtlicher Projekte im Bilde sind. Das Zusammenspiel von Leitstand und Aufgabenplanung ermöglicht Ihnen die Feinplanung basierend auf der Grobplanung zu erstellen. Der Leitstand gibt Auskunft wie viele Stunden an einem Projekt noch gearbeitet werden müssen, während die Aufgabenplanung ausweist, welche Mitarbeitenden in dieser Woche noch nicht verplant sind. Die detaillierte Planung muss immer kurzfristiger stattfinden können. Mit der Entkoppelung von Projektplanung und Arbeitszuteilung ist es Ihnen möglich, die Übersicht zu behalten und die Umteilungen und Verschiebungen auf ein Minimum zu begrenzen.

Highlights

  • Grafische Simulation de Auslastung
  • visualisierte Firmenauslastung
  • Zusammenspiel mit der Aufgabenplanung
  • Vernetzung von Zeiterfassung und Abwesenheitsplanung
  • Zentrale Übersicht aller laufenden Projekte

Links


© 2021 Triviso AG