Helpline

Montag - Freitag 
08:00 - 11:30 | 13:30 - 16:30

Triviso ERP
+41 32 628 20 99

E-Mail an Helpline
 

Fernwartung

Zwischen Ihrem und dem Rechner Ihres Beraters wird mit der untenstehenden Software über Internet eine sichere Verbindung hergestellt. So können wir Ihnen den Lösungsweg auf dem Bildschirm zeigen oder das Problem gleich selbst lösen.

Download TeamViewer


Kundenbereich

Kasper AG

Für die Kasper AG war die Elefant Software für viele Jahre das geeignete Werkzeug im Schreiner-Alltag. Die Weiterentwicklung und das Wachstum der Unternehmung verlangen nun eine erhöhte Unterstützung im Arbeitsalltag, flexible Anbindungen von Drittlösungen, sowie die garantierte Durchgängigkeit dieser Informationen.

Projektbeschrieb

Otmar Kasper übernahm 1983 eine bereits bestehende Schreinerei im ländlichen Weinfelden. Die heute im Möbel- und Innenausbau tätige Kasper AG leistet seit Beginn 100% der Wertschöpfung in der Schweiz. Über die Jahre hat sich die Unternehmung eine hohe Fachkompetenz im individuellen Innenausbau erarbeitet. Der Sohn, Christian Kasper, führt das heute 28 mitarbeiterstarke Team zusammen mit René Jung in der zweiten Generation mit derselben Ideologie weiter. Dank stetiger Aus- und Weiterbildung des Personals, Investitionen in neue Maschinen und Weiterentwicklung von Bearbeitungstechniken, ist es dem Thurgauer Unternehmen möglich, sich weiter am Schweizer Markt zu behaupten So stammen die Türen, Wohnzimmer, Schlafräume, Schränke, Bäder, Küchen, Innenausbauten, öffentliche Bauten und Geschäfte weiterhin aus Weinfelden.

Von Elefant zu Triviso ERP

Für viele Jahre war die Elefant Software für die Kasper AG das geeignete Werkzeug im Schreiner- Alltag. Die Weiterentwicklung und das Wachstum der Unternehmung verlangten nun eine erhöhte Unterstützung und Vereinfachung der Datenerfassung, flexible Anbindungen für Zeichenprogramme, Maschinen und Buchhaltungs-Software, sowie die garantierte Durchgängigkeit dieser Informationen.

Die Elefant Software war ein tolles und einfaches Produkt
René Jung, Stv. Geschäftsleitung, Leiter Projektleitung

Das Credo, laufend Zeit und Energie in die Weiterentwicklung der Mitarbeitenden, wie auch der Technik zu investieren, forderte nicht zuletzt deshalb einen Umstieg, weil die Elefant Software nicht mehr im selben Masse weiterentwickelt wurde, wie sich dies die Kasper AG gewünscht hatte. René Jung betont: «Die Elefant Software war ein tolles und einfaches Produkt, nur leider nicht mehr zeitgemäss.»

Eine Umstellung auf ein neues ERP-System kommt nie zum richtigen Zeitpunkt und doch ist der Gang mit der Technik unabdingbar. Über lange Zeit hat man sich beraten, informiert und doch wieder den Markt für eine Weile beobachtet. Auf die Frage, was die Kasper AG zu Triviso brachte, entgegnet René Jung: «Triviso ist zur Zeit in aller Munde» und fügt an: «Wir sind überzeugt, dass Triviso am Markt technologisch schritthalten kann»

Triviso ERP kann am Markt technologisch schritthalten
René Jung, Stv. Geschäftsleitung, Leiter Projektleitung

Die Zusammenarbeit mit Triviso

Sicher aufgehoben
Die langjährige Erfahrung der Projektleiter der Triviso AG geben dem Kunden Sicherheit. Das solide Verständnis für die Software und die Holzbranche erleichtert die Kommunikation und stärkt das Vertrauen in das neue Produkt.

Gleich doppelt vor Ort
Um die Qualität der Beratung und Schulung weiter zu verbessern, sind von Projektbeginn an zwei Projektleiter von Triviso dabei. Die unterschiedlichen Erfahrungen und das ergänzende Wissen der beiden betreuenden Personen, zeigt sich als bereichernd für den Kunden und beschleunigt die Angewöhnung an das neue Produkt. Zusätzliche Wünsche und Anregungen während der Einführung können dadurch auf zwei Spezialisten verteilt und zeitnah umgesetzt werden.

Umfangreiche Einführung in Rekordzeit
Die Modularität von Triviso ERP ermöglicht einen auf den Kunden angepassten Umfang in der Startetappe. Die Kasper AG entschied sich für einen steilen Einstieg. Sämtliche Module, die in der Unternehmung eingesetzt werde sollen, wurden von Beginn an verwendet. Trotz dem parallelen Start der Module Verkauf, Produktion, Kalender, Direkterfassung, Leitstand, Lohnbuchhaltung und der Schnittstelle zur Finanzbuchhaltung Topal, übernahm Triviso in der Schreinerei am 1. April, knapp zwei Monate nach Vertragsabschluss, das Zepter der Datenverwaltung.

Durchgängigkeit dank Triviso
Die verschiedenen Excel-Tabellen, die in sich eine geschlossene Funktion bieten, gehören dank der Umstellung auf das neue System der Vergangenheit an. Die zentrale Verwaltung aller Projekte und Mitarbeitenden in einer Datenbank minimiert den Kommunikationsaufwand und erhöht die Flexibilität. Die zentrale Zusammenfassung der Informationen verhindert Mehrfacheingaben und ermöglicht das Generieren von unzähligen Listen und Reports zu gewünschten Themen.

Die Zusammenarbeit vor Ort ist angenehm und die Kommunikation mit Triviso einwandfrei
René Jung, Stv. Geschäftsleitung, Leiter Projektleitung

Verlagerung der Verantwortungen
Dank vorgegebenem Layout und einheitlichen Textbausteinen in den Verkaufsdokumenten findet bei der Kasper AG nun eine Verlagerung gewisser Verantwortungen statt. Die Offerten und Angebote können direkt von Projektleitern erstellt werden und sehen immer genau gleich aus. Das trägt nicht nur zu einem einheitlicheren Erscheinungsbild bei, sondern macht Luft für andere Arbeiten.
Mit der Eingabe der Arbeitszeiten durch die Mitarbeitenden direkt auf dem Smartphone oder einem Computer in der Produktion und im Pausenraum sind die Zeiten bereits den entsprechenden Projekten zugeordnet und müssen nur noch kontrolliert werden. Eine weitere Eingabe oder erneute Erfassung entfällt gänzlich.

Gute Stimmung im Team
Eine Veränderung im grossen Stil kann in einer Unternehmung gemischte Gefühle auslösen. Nicht so bei der Kasper AG. Dank den Schulungen der Mitarbeitenden durch die Triviso AG ist das Zurechtfinden in den einzelnen Gebieten der Software verständlich. Die Bedienung der Software sei intuitiv und der Support der Triviso Helpline bei Bedarf schnell erreichbar.

Zukunft Kasper AG und Triviso ERP
Die historisch gewachsene Schreinerei, mitten in der Stadt Weinfelden, stösst zumindest bautechnisch an ihre Grenzen. Mit der Büroaufstockung im Sommer 2007 ist nun der letzte Kubikmeter Platz ausgeschöpft. Das sei kein Problem, betont René Jung, denn noch grösser wolle man nicht mehr werden. Der Fokus der Kasper AG liegt ganz klar in der Qualität ihrer Produkte und den wachsenden Fachkompetenzen.
Mit Triviso ERP als Hauptprogramm im Tagesgeschäft eröffnen sich weitere Möglichkeiten der Weiterentwicklung und Verbesserung der Prozesse. Mit der Möglichkeit Produktionsmaschinen anzubinden, soll die Durchgängigkeit in den nächsten Jahren weiter verstärkt und verbessert werden. Des Weiteren führt René Jung aus: «Die zahlreichen Möglichkeiten, Daten individuell darzustellen, öffnen uns die Türen für mehr Übersicht, Kontrolle und Gewissheit.» Das Datenmanagement und die Sicherheit auf dem richtigen Weg zu sein, soll mit Triviso ERP in den nächsten Jahren weiter verstärkt werden. Eines ist sich das Mitglied der Geschäftsleitung aber bewusst: «Der Nutzen der Durchgängigkeit ist nur so gross, wie die Daten im System gepflegt werden.»

Auch für Ihren Betrieb ein Lösung?
Prüfen Sie unverbindlich wie der Informationsfluss in Ihrem Tagesgeschäft mit Triviso ERP zu vereinfachen ist und die Durchgängigkeit Ihrer Daten zu mehr Effizienz führt. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. www.schreinerei-kasper.ch








© 2018 Triviso AG